go
Seminarnummer: 011 021

Datenschutz im Fuhrpark

Was Fuhrparkverantwortliche über DSGVO und BDSG wissen müssen


 

Fuhrparkverantwortliche müssen sich verstärkt mit dem Thema Datenschutz auseinander setzen. Grund: die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Beide sind im letzten Jahr neu bzw. aktualisiert in Kraft getreten. Jetzt gelten strengere Regelungen beim Umgang mit mitarbeiter-/personenbezogenen Daten. Gleichzeitig wurden auch die Strafen deutlich verschärft. Schon die jährliche Führerscheinkontrolle ist ein datenschutzkritischer Vorgang. Und die neuen Fahrzeug-Assistenzsysteme erheben und speichern immer mehr persönliche Daten. Fuhrparkverantwortliche sollten sich daher mit den wesentlichen Regelungen der DSGVO und des BDSG auskennen.

 

Inhalte

Aktuelle Änderungen im Datenschutzrecht
  • Neue EU-DSGVO und neues BDSG
  • Grundregeln für den Datenschutz im Fuhrparkmanagement
  • Datenschutz-Verantwortlichkeiten im Fuhrpark
  • Umsetzung des Datenschutzes im Fuhrpark
    • Datenschutzkonformes Fuhrparkmanagement
    • technisch-organisatorische Maßnahmen
    • Datenschutzbeauftragter
  • Folgen datenschutzrechtlicher Verstöße
    • Haftungs-, ordnungs- und straftrechtliche Sanktionsmöglichkeiten ggü. Unternehmen und Fuhrparkverantwortlichen
  • Interne Dokumentation von Datenschutzverstößen
Beschäftigtendatenschutz im Fuhrparkmanagement
  • Grundregeln zum Beschäftigtendatenschutz
    • Umsetzung der neuen Rechenschafts- und Nachweispflichten
  • Informierte Einwilligung des Dienstwagennutzers
    • Formale/inhaltliche Anforderungen
    • Widerruflichkeit
  • Das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten, gem. Art. 30 EU-DSGVO
    • Gemeinsamkeiten/Unterschiede zur bisherigen internen Verarbeitungsübersicht
    • Ausnahmen nach Art. 30 Abs. 5 EU-DSGVO
  • Die neue Datenschutz-Folgeabschätzung gem. Art. 35 EU-DSGVO in der Praxis
    • Unterschiede zur Vorabkontrolle
    • Formale und inhaltliche Anforderungen
  • Arbeitsrechtliche Mitbestimmungsrechte von Betriebs- oder Personalrat
  • Datenschutzregelungen in Car Policy und Dienstwagenüberlassungsvertrag
Umsetzung in die Fuhrparkpraxis
  • Führerscheinkontrolle
  • Einsatz von Telematiklösungen
  • Notrufsysteme / eCall
  • Hoch- und vollautomatisierte Fahrfunktionen bei Kfz vs. Datenschutz
  • Auftragsdatenverarbeitung: Rechtskonforme Einbindung externer Dienstleister
    • Planung, Beauftragung und Kontrolle

 

Stefan Kasparek
Stefan Kasparek


Dipl.-Jurist, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fuhrparkmanager IHK, Verkehrsleiter; angefangen von der rechtssicheren Einrichtung bis hin zum regelmäßigen Audit berät er Unternehmen deutschlandweit rund um die Themen Schadens- und Fuhrparkmanagement sowie in bußgeldrechtlichen- und strafrechtlichen Angelegenheiten. Sein Wissen gibt er regelmäßig auch als Referent im Bereich Fuhrparkmanagement weiter.

Termine


10.09.2019 Hildesheim
buchen
08.10.2019 Koblenz
buchen
29.10.2019 Nürnberg
buchen

Seminarzeiten:
9 - ca. 17 Uhr

Gebühr


790 Euro zzgl. MwSt.

Hotelinfos


Informationen über das Seminarhotel und Ihre Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Alle Panorama Bildungsgruppe-Seminare finden in gut erreichbaren Seminarhotels gehobener Kategorie statt, in denen Ihnen ein Zimmerkontingent zu Vorzugskonditionen zur Verfügung steht.

Sonstiges


o.A.

Kontakt


Panorama Bildungsgruppe
Nödiker Str. 110
49716 Meppen
Tel.: +49 5931 - 49 355 0

British Museum Library
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung X